Kulturfahrt nach Venedig

Sonne und angenehme 22 Grad empfingen, die Teilnehmer der Kulturreise des O.Ö. Seniorenbundes in Jesolo, wo die Zimmer bezogen wurden.

Der nächste Tag, war für Treviso reserviert.  Treviso  gehörte von 1389 bis 1797 zur Republik Venedig und war ähnlich wohlhabend wir ihre große Schwester. Das Städtchen wird durch einen Stadtrundgang erkundet und gilt als Geheimtipp  für die Besucher. Entlang der Proseccostraße geht es zum Weingut Villa Foscarini, das sich als charmantes, historisches Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert zeigt. Dieses Juwel der Renaissance-Architektur, zeigt sich  eingebettet, in einer eindrucksvollen Parklandschaft, mit der prächtigen Eiche aus dem fünften Jahrhundert. Die Kulinarik aus der Region und die musikalische Umrahmung mit der Seniorenkapelle Perg, sowie der Sunshine-Combo machte es zum gemeinsamen Fest. Die Besichtigung Venedig und das Grand Teatro La Fenice standen am nächsten Tag am Programm. Venedig mit dem Markusplatz und dem Dogenpalast empfing uns, um das Highlight unserer Reise das Teatro La Fenice zu besuchen. Nach dem Brand 1773 konnten sich die Eigentümer nicht einigen, so beschlossen die Betreiber ein eigenes Haus zu errichten. Dieses wurde am 6.Mai 1792 eröffnet und La Fenice genannt- italienisch für Phönix. Für den O.Ö. Seniorenbund wurde ein Sonderprogramm zusammengestellt, durch das Programm führte LO Dr. Josef Pühringer. Am 4. Tag nach dem Frühstück wurde wieder die Heimreise angetreten. Danke der Reisebegleiterin Martha Limpöck für die umsichtige Betreuung bei dieser Fahrt.

IMG-20221002-WA0004_Traviso.jpg